15.08.2008

Elisabethlied

Melodie: Morgenglanz der Ewigkeit (GL 84)


Singt Elisabeth zum Lob,
Licht der Kranken und der Armen.
Die der Herr so hoch erhob,
neigt zu uns sich voll Erbarmen,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Leid und Schmerz hat sie gekannt,
Dunkelheit auf vielen Wegen.
Fest sie in der Gnade stand.
Not wandelte sich in Segen,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Tapfer wehrte sie der Not,
beugt' sich nicht der Macht der Großen.
Hungernden gab sie das Brot
mit dem Korb bedeckt von Rosen,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Voller Mut und Gottvertrau'n
trug sie alles, was zu tragen,
um an Gottes Reich zu bau'n,
wollte sie es fröhlich wagen,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Alle Kraft gab sie dahin,
hat als Opfer sich verzehret
und mit starkem Glaubenssinn
uns durch Wort und Tat gelehret,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Singt Elisabeth zum Preis,
alle Zungen sollen loben
die der Herr ins Paradeis
führte in den Himmel droben,
weil ihr Herz von Liebe brennt,
ohne End'.

Text: Pfarrer Harald Seredzun


 



 

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus