19.08.2008

Allerheiligenlied

Melodie: Nach Pomp and Circumstance, Op. 39 von E. Elgar


Uns voraus gegangen,
so, wie Gott es gefiel.
Sein Reich war ihr Verlangen,
Ewigkeit war ihr Ziel.
Pilger dunkler Straßen
durch die unheile Welt,
Gnade ganz ohne Maßen
sie in Heiligkeit hält.
Gnade ganz ohne Maßen
sie in Heiligkeit hält.

Groß ist Gottes Liebe,
groß der Heiligen Schar.
In dem Weltengetriebe
ihr Begleiter er war.
Gott ruft sie beim Namen.
Er hält, was er verspricht.
Er spricht sein Ja und Amen.
Er führt heim in sein Licht.
Er spricht sein Ja und Amen.
Er führt heim in sein Licht.

Und voraus gegangen,
Menschen, Sünder wie wir,
von der Gnade umfangen
sind sie uns nahe hier.
Hier beim Herrenmahle,
wo der Gnade Licht scheint,
sind all' im Himmelssaale
mit uns immer vereint.
Sind all' im Himmelssaale
mit uns immer vereint.

Unterwegs zum Ziele
durch vergängliche Zeit,
stehen für uns so viele
Schutzpatrone bereit.
Der Weg eitlen Strebens
kann nicht unser Weg sein.
Und in das Buch des Lebens
trägt die Gnade uns ein.
Und in das Buch des Lebens
trägt die Gnade uns ein.

Text: Pfarrer Harald Seredzun

 

 

 

 

 

 


 



 

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus